Ionenkanäle Neurotransmitter Synapsen

Card Set Information

Author:
Estephania
ID:
65206
Filename:
Ionenkanäle Neurotransmitter Synapsen
Updated:
2011-02-09 05:51:09
Tags:
Zellbiologie
Folders:

Description:
Woche 4 Tag 4
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user Estephania on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Ruhemembranpotential wird definiert durch...
    den Kaliumkanal
  2. in Neuronen typisches Ruhemembranpotential...
    -60 bis -70 mV
  3. Das Öffnen von Natriumkanälen ... das Neuron
    Das Öffnen von Natriumkanälen depolarisiert das Neuron
  4. bis fast auf E(Na) von typisch ...
    +55 mV
  5. Depolarisation von elektrisch erregbaren Zellenführt zu Aktionspotentialen! Wie lang beim Tintenfisch Axon, beim Skelettmuskel einer Ratte und beim Herzmuskel einer Katze?
    • Axon --> 1 ms
    • Skelettmuskel --> 1 ms
    • Herzmuskel --> 100 ms
  6. Wo erfolgt Reizübertragung bei den Neuronen?
    An der Synapse
  7. Wann sind Gap-junctions offenm wann geschlossen?
    • zu --> viel Ca2+ oder niedriger pH
    • auf --> wenig Ca2+ oder hoher pH
  8. Funktion von elektrischen Synapsen?
    • Fluchtreaktion
    • metabolische Kopplung zwischen Zellen
  9. In Abwesenheit von ...APs kommt es zu ... (... pro s):
    In Abwesenheit von präsynaptischen APs kommt es zu Miniatur-Endplattenpotentialen (1-2 pro s):
  10. Wie sind Miniatur-Endplattenpotentiale definiert?
    • verhalten sich wie AP- induzierte Endplattenpotentiale (gleiche Kinetik, gleiche Pharmakologie), nur kleiner
    • haben alle etwa die gleiche Amplitude (Gaußsche Verteilung)
    • Erhöhung von [Ca2+]e erhöht die Frequenz, nicht die Amplitude der MEPPs
    • sie werden durch etwa die selbe Menge Transmitter ausgelöst (die in einem synaptischen Vesikel vorhanden ist)
  11. Endplattenpotentiale sind ...
    multiple MEPPs
  12. Wie erfolgt die Transmitterfreisetzung an Synapsen?
    in Quanten
  13. Defintion Quantum?
    Ein Quantum entspricht der Fusion von einem Vesikel mit der präsynaptischen Membran
  14. Wie kommt es zu den MEPPs?
    durch spontane Freisetzung von Quanten
  15. Was bewirkt ein präsynaptisches AP?
    ein Endplattenpotential, weil es die Freisetzung von vielen Neurotransmitterquanten synchronisiert
  16. Beschreibe den Verlauf der Transmitteraussüttung an der Präsynapse.
    • AP erreicht prasynaptisches Terminal Depolarisation öffnet spannungsgesteuerte Ca2+ Känale erhöhte Ca2+ Konzentration
    • => Vesikel vermschelzen mit prasynaptischer Membran
    • => Neurotransmitter Freisetzung in synaptischen Spalt (Diffusion ca. 2 µsec)
  17. Was geschieht, wenn die Neurotransmitter an die Postsynapse gleangen?
    • Neurotransmitter bindet an postsynaptischen Rezeptor
    • =>Transmitterbindung
    • => postsynaptischer Ionenkanäle öffnen (1 Vesikel öffnet ~2000 Kanäle)
    • => Veränderung des postsynaptischen Membranpotentials
    • Wenn Summe aller Rezeptorpotentiale einen Schwellenwert überschreiten -->AP ausgelöst
    • => Veränderung der Ionendurchlässigkeit der postsynaptischen Membran
    • => chemische Information wird in elektrische umgewandelt

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview