polier

Card Set Information

Author:
Anonymous
ID:
76030
Filename:
polier
Updated:
2011-03-29 18:29:48
Tags:
Test Sozialkundlicher Teil
Folders:

Description:
Sozialkundlicher Teil
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user Anonymous on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Nennen Sie Die Grundlagen der Perönlichkeitsentwicklung. Geben Sie jeweils ein Beispiel
    • Ebanlagen - Temperament, Aussehen
    • Umwelteinflüsse - Interessen Einstellungen
  2. In welchen Bereichen vollzieht sich die Entwicklung des Menschen
    • körperlicher Bereich
    • geistiger Bereich
    • sozialer Bereich
    • emotionaler Bereich
  3. Erläutern Sie mit jeweis 3 Beispielen fördernte und hemmende Beispiele bei der Entwicklung
    • vördernte - sinvolle Arbeit Anerkennung der Arbeit, Familie als Halt, stabiele soziale Bindungen
    • hemmende - langwierige Erkrankung, Über u. Unterforderung, Mangel an Anerkennung, gestörte familiere Bindungen
  4. Welche Stufen der Beeinflussbarkeit beim Menschen kennen Sie. Nennen Sie Beispiele
    • Verhaltensgewohnheiten - Training, Rotinen,
    • Gefühlseinstellungen - Stolz, Ärger, Wut, Ängste
    • Grundhaltungen - ethische, reliöse
    • Kerneigenschaften - gegenüber äußeren Einflüssen unveränderbar
  5. Wie unterscheidet man Einflußgrößen bei der Leistungsmotivation? Wo sind Sie jeweils angesiedelt?
    • Starre Größen - Unternehmensleitung (Arbeitszeit, Führungsstiel, Sozialeinrichtungen)
    • bewegliche Größen - direkte Vorgesetze (Entlohnung, Kontakt zu Kolegen, Selbständigkeit durch Erfolg)
  6. Was unterscheidet formelle von informelle Gruppen?
    • formelle - zusammengesetzt
    • informelle - freiwillig
  7. Welche Aspekte bei Gruppen sollte ein Vorgesetzter kennen?
    • Struktur
    • Rangordnung
  8. Welche Bereiche können durch Vorbildwirckung positiv beeienflusst werden? Nennen Sie 4 Beispiele
    • Zusammenhalt
    • Akzeptanz
    • Spannung vermeiden
    • Pünktlichkeit
    • Leistungsbereitschaft
  9. Welche allgemeinen Hinweise zur Arbeit mit Gruppen können sie geben?
    • keine zu hohe Stellung der Vorgesetzter
    • viel Mitverantwortung übertragen
    • Druck erhöt Spannung in der Gruppe
    • Zusammenarbeit besser als Konkurenz
    • kein außeinanderreißen bei eingespielten gruppen
    • Neulinge überlegt intigrieren
  10. Welche besonderen Peronengruppen sind bei Arbeitsgruppen zu beachten?
    • außländische Gruppen
    • ältere Gruppen
    • jugentliche Gruppen
  11. Nennen Sie wichtige Punkte im Umgang mit außländische Mitarbeiter?
    • Kenntnisse von Sitten und Gebräuchen
    • Gleichberechtigung mit deutschen Mitarbeiter
    • eventuelle Kontaktpersonen
    • verständliche Vormulierungen der Arbeitsaufgabe
  12. Wodurch wirkt das Umfeld einer Baustelle auf das Sozialverhalten der einzelnen Mitarbeiter?
    • Techniken/Austattung
    • Mitarbeitergruppen
    • allgemeine Organisation
  13. Was bewirkt ein harmonisches Umfeld auf der Baustelle bei den Mitarbeitern?
    • der Mitarbeiter fühlt sich bei der Arbeit Wohl
    • Athmosphäre der gegenseitigen Achtung und Aktzeptanz
    • die pesönlichen Ziele und Wünsche im Einklang mit denen des Betriebes
  14. Welche innere Leistungsvoraussetzung der Arbeitsleistung kennen Sie?
    • Leistungsfähigkeit
    • Leistungsbereitschaft
  15. Welche Anforderungen haben Arbeitsplätze?
    • körperliche
    • geistige
    • erforderliche Fähigkeiten
    • Verhaltensnormen
  16. Welche persönlichen Voraussetzungen umfassen Stellenbeschreibungen?
    • belastbarkeit
    • beweglichkeit
    • Auffassungsgabe
    • Anpassungsfähigkeit
    • organisatorisches Geschick
    • übenahme von Verantwortung
    • Fähigkeiten im Umgang mit Menschen
  17. Welche Kompetenzen sollte ein Vorgesetzter haben?
    • Fachkompetenz
    • Führungskompetenz
    • Sozialkompetenz
  18. Was versteht man unter Empathie?
    Einfühlungsvermögen (Sozialkompetenz)
  19. Nennen Sie 5 Erwartungen an einen idealen Vorgesetzten
    • setzt klare Ziele
    • hat Vertrauen zu Mitarbeitern
    • erkennt gute Leistung an
    • offen und fair
    • fördert Mitarbeiter
    • imformiert rechtzeitig und umfassend
  20. Nennen Sie 3 typische Schwächen von Vorgesetzten
    • rauher Umgangston
    • Bevorzugen von Mitarbeitern
    • Unbeherrschtheit
    • hört nicht zu
  21. Erklären Sie den Begriff der erworbenen Autorität
    muß man sich durch sein Tun und Handel (technisch u. sozial) verdienen
  22. Was versteht man unter "Hamburger Sie"?
    Vebindung von Vornamen und dem "Sie". Vertraulichkeit und Distanz in einem

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview