Produktionsmanagment 1-27

Card Set Information

Author:
blytin
ID:
76712
Filename:
Produktionsmanagment 1-27
Updated:
2011-04-02 03:06:35
Tags:
Produktionmanagment
Folders:

Description:
Produktionmanagment BO 1. Semester
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user blytin on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Erkläre Begriff Produktion
    • Durch zusammenwirken von men. Arbeit, Masch. Anlagen & Materialressourchen (Produktionsfaktoren) werden marktfähige Güter hergestellt.
    • Reihenfolge: Berabeitungsprozess, Montagepr. & Transportpr.
  2. Managment
    Zielgerichtete Führung und Leitung eines Unternehmens und seiner Mitarbeiter
  3. Welche Ebenen umfasst der Begrif Managment
    • Sachebene ( Führung, Leitung Geschäfte)
    • Personenbezogene Ebene ( Mitarbeiterführung)
  4. Leistungherstellung und L.verwaltung
    Besteht aus Betrieblicher Leistungsquelle (Beschaffung+Produktion) welches in Leistungsverwertung übergeht ( Absatz ) Produkte werden im Absatzmarkt verkauft um mit den finanziellen Mittel vom Beschaffungsmarkt neue Resou. zu kaufen
  5. Was ist der Gegenstand der Produktion
    Kombination bzw. Transformation von Produktionsfaktoren ( Input), so dass ein bestimmer Zweck ( Output) erzielt wird
  6. Input-Output Model des Transformationsprozess
    Produktionsfaktoren--Input>Transformationsprozeß--Output>>Produkte
  7. Was sind Produktionsfaktoren
    Güter & Dienstleistungen die in Transformationsprozess eingehen und zur Herstellung von anderen Sachgüter & Dienstleistungen dienen
  8. Erkläre Produktionsfaktorensystem
    Produktionsfaktoren werden in Dispotive Faktoren (orginäre ( Leitung) & derivative ( Planung-Organisation) )& Elementarfaktoren ( Verbrauchsfaktoren ( Werkstoffe) & Potentialfaktoren( men. Arbeit-Betriebsmittel))geteilt
  9. Werteschöpfung
    Transformation von Produktionsfaktoren in Produkte höheren Wertes-Kunden zahlen-Gegenteil davon>Verschwendung
  10. Welche Verschwendungsarten gibt es
    8. Überproduktion, Warten, Transport,Herstellungsprozess,Bestände,Bewegung,Qualitätsfehler
  11. Erkläre verdeckte Probleme
    • Große Bestände verdecken Probleme(Verschwendung)
    • Bestände müssen langsam heruntergefahren werden um Probleme Sichtbar machen zu können um zu reagieren
  12. Begriff Produktionsmanagment
    • Steuert die betrieblichen Leistungserstellung, vergleichbar Regelkreissystem.
    • -Analyse Handlungsalternativen
    • -Auswahl Handlungsalternativen
    • -Planung der Umsetzung
    • -Umsetzung und Steuerung
    • -Überwachung und Steuerung
  13. Wieviel % der der Produktion sind reinde Wertschöpfung
    10%
  14. Erkläre Produktionsmanagment als Regelkreissystem
    • 1.Führungsgröße wird ermittelt ( Ziel ) -Planung-(Stellgrößen:Ziele, Vorgaben)>Input (Produktionsfaktoren)>Produktionssystem(Regelstrecke) muss reagieren ( Störgrößeen)-->Output (Produkte)--Kontrolle
    • Regelgrößen Rückmeldeinfos...dann wieder nach oben
  15. Nenne die Planungsebenen des
    Produktionsmanagment
    • -Strategische Produktionsplanung (langfristig 5-10 J)
    • -Taktische P.pla. ( Mittelfristig 3-5 J)
    • -Operative P.pla. ( kurzfristig 1-2J)
    • -Produktionssteuerung ( Tatsächliche Abwicklung der Aufträge)
  16. Was ist ein Ziel in der Pro.managment
    • Aussagen über in Zukunft angestrebte Zustände, die als Ergebnis von Entscheidungen erreicht werden muss
    • Formulierung in:
    • -Inhalt ( Kennzahl bsp-Umsatz)
    • -Ausmaß ( Veränderung der Kennzahl)
    • -Zeit (Zeitpunkt)
  17. Was müssen Ziele sein
    • S M A R T
    • S-Spezifisch ( zur jeweiligen Abteilung )
    • M-Messbar ( klare Vorgaben)
    • A-aktiv beeinflussbar ( erreichbar)
    • R-Realistisch ( umsetzbar)
    • T- Terminiert (Klares Zeitlimit

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview