RS

Card Set Information

Author:
Anonymous
ID:
87293
Filename:
RS
Updated:
2011-05-23 03:02:26
Tags:
Lohnadmin Kap
Folders:

Description:
Gehaltswesen / Lohnadmin.
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user Anonymous on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Welche Aufgaben beinhaltet die Lohnadministration nebst der Salärauszahlung ?
    • -das Erstellen von Lohnabrechungen
    • -das Ausfüllen von Lohnausweisen
    • -das Erstellen von revisionsbereiten Unterlagen für die Sozialversicherung und Steuerbehören
    • -Korrespondenz mit MA und AG
    • -Schriftverkehr mit Behörden und Versicherungen
  2. Was ist bei einem ausländischen Mitarbeitenden zu beachten?
    -Es ist sicherzustellen, dass eine gültige Bewilligung vorliegt ( für Quellensteuer)
  3. Welche Informationen müssen bei einem Personaleintritt der AHV Ausgleichskasse bekanntgegeben werden ?
    Neu eingestelltes Personal muss der AHV mit Angabe der Personalien und der AVH NR. gemeldet werden.
  4. Ihr Unternehmen beschäftigt einen selbständigen erwerbenden Mitarbeitenden. Was müssen sie in Bezug auf die AHV beachten ?
    Ihr Unternehmen sollte sicherstellen, dass die Person bei einer Ausgleichskasse angemeldet ist und dort auch abrechnet ( Kassenbestätigung)
  5. Ein neu eingetretener Mitarbeiter ist Vater von drei Kindern im Alter von 9,11 und 17 Jahren. Er hat bisher ein einem andern Kanton gearbeitet. Was müssen sie unternehmen, damit diesme Mitarbeitenden die Kinderzulagen ausbezhalt werden können?
    Ist neu eingestelltes Personal zum Bezug von Kinderzulagen berechtigt, muss ein Anmeldeformular ausgefüllt werden und zusammen mit den erforderlichen Unterlagen (Lehrverträge, Schulbestätigungen, Familienbüchlein; doer Geburtsscheine, Scheidungsurteil) der zuständigen AHV Ausgleichskasse eingereicht werden.
  6. Welche Mitarbeitenden müssen der Pensionskasse gemeldet werden ?
    Arbeitnehmende, die das 17 Altersjahr vollendet haben und einen Jahreslohn von Fr. 20 880.-- erhalten und in einem Arbeitsverhältnis auf unbestimmte Zeit oder für mehr als drei Monate vereinbart stehen, müssen bei der Pensionskasse angemeldet werden.
  7. Muss eine neu eingetreten Person der Unfallversicherung gemeldet werden?
    Da die Lohnsumme der neu eingetretenen Person bie der jährlichen Deklaration berücksichtigt wird, muss keine spezielle Anmeldung erfolgen.
  8. Wer trägt im Rahmen des UVG die Prämien?
    1. für Betriebsunfall ?
    2. für Berufskrankheiten?
    3. für Nichtbetriebsunfall ?
    • Prämien von Betriebsunfällen und Berufskrankheiten gehen vollumfänglich zu Lasten des AG.
    • Prämien von Versicherung von Nichtbetriebsunfällen gehen grundsätzlich zu Lasten der Arbeitnehmenden
  9. Wann sollte ein Einzelabredeversicherung abgeschlossen werden?
    Wenn ein Mitarbeiter einen längeren unbezahlten Urlaub oder gar die Aufgabe der Erwerbstätigkeit plant, so kann die Nichtbetriebsunfallversicherung durch eine Abredeversicherung für höchstens 6 aufeinander folgende Monate über das Ende der obligatorischen Vericherung hinaus verlängert werden.
  10. Was ist aus datenschutzrechtlichen Gründen der Datenerhebung zu beachten ?
    Aus datenschutzrechtlichen Gründen ist darauf zu achten, dass keine unnötigen Daten erhoben werden. Für die Lohnadmn.sollten nur diejenigen zugänglich sein, die für den entsprechenden Prozess benötigt werden. (NICHT öffentlich zugänglich)
  11. Erklären Sie die Begriffe Entgelt, Salär, Honorar ?
    • 1. Entgelt: bezeichnet die in einem Vertrag bereinbarte Gegenleistung
    • 1. Salär: ist die Schweizerischen Bezeichnung für eine geldwerte Entlohnung( Erfolg ist nicht garantiert)
    • 3.Honorar: ist die Vergütung für freiberufliche Leistungen (Arzte, Rechtsanwälte, Architekten, Künstler
  12. Kennt die Schweizerische Gesetzgebung Mindestlöhne?
    Die Schweiz kennt keine gesetzlich fixierten Mindestlöhne. In GAV können jedoch Mindestlöhne vergesehen sein. Die Abweichungen fallen dabei stets zu Gunsten des AN aus.
  13. Wie äussert sich das Gesetz in Bezug auf die Lohnzahlung?
    Das Gesetz sieht Lohnzahlungen auf das Ende jeden Monats in gesetzlicher Währung vor.
  14. Darf ein AN seine Gegenforderung mit dem Lohn verrechnen?
    Der Arbeitgebende kann eine Gegenforderung nur bis zum betreibungsrechtlichen Existenzminimum des AN mit dem Lohn verrechnen.
  15. Wie verhält es sich mit der Lohnzahlung, wenn der MA längere Zeit krank ist?
    Wenn ein MA ohne Verschulden an der Arbeitsleistung (Krank) verhindert ist, so muss der AG für eine beschränkte Zeit, die sich nach den Anzahl der Dienstjahre richtet den vollen Lohn bezahlen
  16. Wie verhält sich die Sache, wenn der Mitarbeitende mehrmals im Jahr arbeitsunfähig wird ?
    Wird ein AN in einem Dienstjahr aus unterschiedlichen Gründen mehrmals arbeitsunfähig, so werden die Absenzen zusammengezählt und an den Lohnfortzahlungsanspruch angerechnet.
  17. Nennen Sie zwei Aspekte, die eine selbständig erwerbende Person auszeichnen ?
    • Als sozialversicherungsrechtlich selbständig gelten Personen:
    • -die nach aussen it einem Firmennamen auftreten
    • -die ihr eigenes wirtschaftliches Risiko tragen
    • -die ihre Betriebsorganisation frei wählen können
    • -die für mehrere Auftraggeber tätig sind
    • -die andere Personen beschäftigen

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview