FaGe Modul 18

Card Set Information

Author:
bvonritter
ID:
88305
Filename:
FaGe Modul 18
Updated:
2011-07-13 16:14:06
Tags:
Körpertemperatur
Folders:

Description:
Körpertemperatur
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user bvonritter on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. die Physiologie der
    Temperaturregulierung beschreiben
    Der Soll-Wert der Körpertemperatur wird vom Hypothalamus festgelegt. Der Ist-Wert wird durch Thermorezeptoren im Körperinneren, in der Haut und im Rückenmark ermittelt. Der Ist- und der Soll-Wert wird ständig verglichen und bei Abweichungen mit Wärmebildung oder Abgabe den Ist-Wert wieder erreicht
  2. Beispiele zu den vier Einflussfaktoren
    auf Körpertemperatur und Temperaturempfinden nennen
    • Physiologische:
    • Alter, Ernährung, Bewegung

    • Psychische geistige:
    • Emotionen, Wissen über Verhalten bei
    • Kälte und Hitze

    • Wirtschaftspolitische- soziokulturelle:
    • Kleiderkultur, Arbeit, Wohlstand

    • Umgebungsabhängige:
    • Jahreszeiten, Klima, Draussen od. Drinn
  3. den Begriff Fieber definieren
    • Körpertemperatur über 38 C infolge
    • einer Sollwertänderung des Wärmeregulationszentrums im
    • Zwischenhirn.

    Auslöser: Bakterien, Viren oder Pilze
  4. Temperaturmessorte aufzählen
    (lateinische Begriffe)
    Sublingual = unter der Zunge

    Axillar = in der Achselhöle

    Rektal = im Mastdarm

    Otal = im äusseren Gehörgang

    Inguinal = in der Leistenbeuge
  5. objektive und subjektive Symptome
    bei Fieber nennen
    • objektive:
    • rote Wangen,
    • Schweissausbruch oder glasige Augen

    • subjektive:
    • Hitzegefühle, Schwindel oder
    • Glieder-schmerzen
  6. die drei Phasen des Fieberverlaufs
    benennen und erklären
    • Phase – Fieberanstieg:
    • Soll-Wert
    • erhöht, Ist-Wert noch Normal (Kältezittern)

    • Phase - Fieberhöhe:
    • Der Ist und
    • der Soll-Wert sind beide auf dem gleich erhöhtem Niveau

    • Phase – Fieberabfall:
    • Der Körper
    • versucht den Ist-Wert dem tieferen Soll-Wert anzupassen
  7. pflegerische Massnahmen den drei
    Phasen des Fieberverlaufs zuordnen
    • Fiberanstieg:
    • Körper wärmen,
    • helfen den Soll-Wert zu erreichen

    • Fieberhöhe: Körper leicht
    • kühlen, Flüssigkeitszufuhr

    • Fieberabfall: Füssigkeitszufuhr,
    • frische Bettwäsche
  8. die Begriffe Lysis und Krisis
    beschreiben
    • Lysis:
    • langsamer Temp.abfall (für den
    • Organismus weniger belastend

    • Krisis: schneller Temp.abfall (für den
    • Organismus sehr belastend)
  9. die verschiedenen Fieberursachen
    beschreiben
    • 1.Infektiöses Fieber: durch
    • Bakterien, Viren oder Pilze

    • 2. Resorptionsfieber: “aseptisches
    • Fieber“: durch den Abbau von zerstörten Gewebebestandteilen nach
    • OP's

    • 3. Zentrales Fieber: durch Schädigung
    • des Temperaturregulationszentrum

    • Durstfieber: durch
    • Flüssigkeitsmangel/ Wärmeabgabe ist gestört

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview