Definitionen Strafrecht.txt

Card Set Information

Author:
Anonymous
ID:
93997
Filename:
Definitionen Strafrecht.txt
Updated:
2011-07-14 03:53:49
Tags:
Strafrecht
Folders:

Description:
Strafrecht
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user Anonymous on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Beschaedigung
    Nicht unerhebliche Substanzverletzung oder Funktionsbeeintraechtigung
  2. Zerstoerung
    Ist Beschaedigung, die zur Aufhebung der Gebrauchsfaehigkeit fuehrt
  3. Einsperren
    Festhalten in einem umschlossenen Raum. Der Betroffene muss objektiv daran gehindert werden sich von der Stelle zu bewegen
  4. Mensch
    Natuerliche Person, die in der Lage ist, durch bewusste und gewollte Ortsveraenderung ihre persoenliche Freiheit nach au�en zu dokumentieren
  5. Notwehr
    ...ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwaertigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden
  6. koerperliche Misshandlung
    ...ist ueble, unangemessene Behandlung, durch die das koerperliche Wohlbefinden u. oder die Unversertheit nicht ganz unwesentlich beeintraechtigt wird
  7. Gesundheitsschaedigung
    ...ist jede Hervorrufung oder Steigerung eines physischen oder psychischen Krankheitszustandes
  8. Ehre
    Anspruch eines Menschen auf Achtung seiner Persoenlichkeit
  9. Tatsachen
    ...sind Ereignisse oder Zustaende der Au�en- oder Innenwelt, die grundsaetzlich beweisbar sind
  10. Kundgabe
    ein bestimmter Sinngehalt wird geaeu�ert
  11. Behaupten
    eine Tatsache wird nach eigener Ueberzeugung als wahr hingestellt
  12. Verbreiten
    fremde Aeusserungen werden weiter gegeben
  13. Befreien
    Aufhebung des Gewahrsams durch Aktivitaeten von Aussen. (mit Hilfe von Gewalt, List, Drohung oder Taeuschung)
  14. Verleiten zum Entweichen
    Gefangener befreit sich selbst. Er wird zu Selbstbefreiung ermuntert.
  15. Foerdern des Entweichens
    Beihilfe zur Selbstbefreiung
  16. Eindringen
    Begehungsdelikt bei dem gegen den Willen eines Berechtigten zumindest mit einem Koerperteil die geschuetzten Raeume betreten werden
  17. Sicht-nicht-entfernen
    Es unterbleibt das Verlassen nach Aufforderung des Hausrechtsinhabers
  18. Wohnung
    Diejenigen Raeume, welche einer oder mehreren Personen zum staendigen Aufenthalt dient. Hauptzweck ist die Unterkunft
  19. Geschaeftsraum
    Raeume die f�r eine gewisse Dauer hauptsaechlich gewerblichen oder aehnlichen Zwecken dienen
  20. befriedetes Besitztum
    Eine unbewegliche Sache, die erkennbar gegen das Betreten durch andere gesichert ist
  21. taetlicher Angriff
    Jede in feindseliger Absicht unmittelbar auf den Koerper des anderen zielende Einwirkung ohne Ruecksicht auf ihren Erfolg
  22. Drohung
    Inaussichtstellung eines zukuenftigen Uebels, auf das der Drohende Einfluss zu haben vorgibt
  23. Amtstraeger
    Ist, wer in einem oeffentlichen rechtlichen Amtsverhaeltnis steht oder sonst zur Wahrnehmung oeffentlicher Aufgaben bestellt ist
  24. Vollstreckungshandlung
    Taetigkeit bei der der konkretisierte staatliche Wille durch eine dazu berufene Person, notfalls mit staatl. Zwang verwirklicht werden soll
  25. Gewalt
    physisch vermittelter Zwang zur �berwindung eines geleisteten oder erwarteten Widerstandes
  26. Drohung mit einem empfindlichen Uebel
    Die Androhung eines empfindlichen Uebels ist die Ankuendigung einer Unannehmlichkeit, die unter den gegebenen Umstaenden geeignet ist, auch einen besonnenen Menschen aus Sorge vor Nachteilen zu veranlassen, sich erzwungenermassen zu verhalten
  27. Sache
    ...ist ein k�rperlicher Gegenstand unabh�ngig vom Aggregatzustand
  28. Fremd
    ...ist eine Sache, die im Allein-, Mit-, oder Gesamteigentum eines anderen steht
  29. Konkrete Gefahr
    ...ist ein Zustand, eine Lebenslage oder ein Lebenssachverhalt welcher bei objektiver Betrachtung und bei ungehindertem Ablauf mit hoher Wahrscheinlichkeit zur Schaedigung von polizeilichen Schutzguetern fuehren werde
  30. Stoerung
    ...ist laut Polizeirecht eine zur Wirklichkeit gewordene Gefahr. Ist bereits eingetreten und dauert noch an
  31. Verwaltungsakt
    ...ist eine Verfuegung, Entscheidung oder andere hoheitliche Ma�nahme, welche durch eine Behoerde getroffen wurde um einen Einzelfall zu regeln. Auf dem Gebiet des oeffentlichen Rechts und mit Rechtswirkung nach au�en gerichtet
  32. polizeiliche Aufgabe
    ...umschreibt einen Handlungsraum ohne direkte Erlaubnis zum Taetigwerden mit Rechtseingriff in die Freiheitssphaere des Buergers

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview