Berufsschule Prüfung

Card Set Information

Author:
Anonymous
ID:
9438
Filename:
Berufsschule Prüfung
Updated:
2010-03-07 10:51:25
Tags:
salento
Folders:

Description:
Für Berufsschule
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user Anonymous on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Zeichnen Sie eine Winkelstützmauer.
    Ist eine schiefliegende Stützmauer (bewehrt).
  2. Zeichnen Sie eine Schwergewichtsstützmauer.
    Ist eine fette Stützmauer (unbewehrt).
  3. Wie nennt man die "Stützmauerart" die bei standfesten Böden, welche ohne Stücke der gewünschten Neigung dauerhaft stehenbleiben, den Böden vor Verwitterungsbröckeln schützen, zur Anwendung kommen?
    Verkleidungsmauer / Futtermauer
  4. Die Stützmauer muss so konstruirt sein, dass sie die Kräfte aus Erddruck und ... einwandfrei in den Untergrund übertragen kann. Der Ingenieur berechnet die Gleitsicherheit. Welche zwei Sicherheiten müssen auch noch beachtet werden?
    Sicherheit gegen Geländebruch, Grundbruch, Kippen und Gleiten.
  5. Mit welchen zwei Massnahmen kann die Sicherheit gegen Gleiten verbessert werden?
  6. Warum ist die sichtbare Fläche einer Stützmauer normalerweise bewehrt?
    Um die Rissebildung zu minimieren und die Risse fein zu verteilen.
  7. Skizzieren Sie einen Stützmauerquerschnitt mit allen notwendigen Massnahmen für eine Entwässerung. Benennen Sie diese Bauteile.
    Aushub, Hinterfüllung, Füllbeton (unter Gelochte Leitung), Gelochte Leitung (Sickerleitung), Einfacher Filter (hinter der Stützmauer), Filterstärke
  8. Warum werden Dilatationsfugen bei Stützmauern angeordnet und wie weit sind die Abstände?
    Dilatationsfugen sollen die Stützmauer vor Rissen schützen, welche wegen Temperaturspannungen und Schwinden des Betons entstehen könnten. Zudem sollen sie schädliche Auswirkungen auf die Stützmauer wegen ungleichen vertikalen und horizontalen Bewegungen verhindern (nicht überall gleiche Setzungen des Bauwerkes). Der Abstand zwischen zwei Dilatationsfugen beträgt min. 8m und max. 12m.
  9. Welche Stützmauern werden üblicherweise nicht bewehrt?
    Schwergewichtsstützmauern
  10. Nennen sie zwei Materialien aus denen die Schwergewichtsstützmauern ausgeführt werden können?
    Beton und Recyclingbeton.
  11. Nennen Sie zwei Gründe, warum die Sichtfläche einer Stützmauer einen An....
  12. Zeichnen Sie im Massstab 1:10 den Grundriss einer Dilatationsfuge und vermassen sie diese. Die Mauerkrone ist 40cm breit.
    Fugeneinlage (Schaumstoff) 2cm dick, Sichtfase 2x2 Eckkante
  13. Was ist der Unterschied zwischen ein Stahl- und Bündelanker?
  14. Was verstehen Sie unter der Ausbaugeschwindigkeit VA?
    Das ist die zugelassene Höchstgeschwindigkeit bei bestimmten Strassentypen. Sie gibt die minimale Kurvenradien an und die maximale Längsneigung.
  15. Was verstehen Sie unter der Projektierungsgeschwindigkeit VP?
    Sie ist die höchste Geschwindigkeit, mit der eine bestimmte Stelle der Strasse sicher befahren kann.
  16. Was ist ein Tor bei der Verkehrsplanung?
  17. Nennen SIe zwei der drei Aufgaben welche das Quergefälle zu erfüllen hat?
    Oberflächenentwässerung und verbesserung der optischen Führung.
  18. Wie gross ist das Quergefälle in der Geraden üblicherweise?
    Quergefälle in Geraden: 3% (Dachgefälle sogar 2,5%)
  19. Wie viel muss das Quergefälle in der Geraden und ausserorts mindestens sein?
    3%
  20. Welche zwei Möglichkeiten gibt es für die Anordnung des Quergefälles?
    Einseitiges Quergefälle und Dachgefälle (zweiseitiges Quergefälle)
  21. Was ist eine Furt?
    Als Furt bezeichnet man eine Untiefe in einem Bach- oder Flusslauf, an der das Gewässer zu Fuss oder mit Fahrzeugen durchquert werden kann.
  22. Welchen Zweck hat eine Faschinenwalze im Gewässerbau zu erfüllen?
    Zur Fusssicherung.
  23. Nennen Sie zwei Möglichkeiten, wie die Uferböschungsflächen geschütz werden können.
    • - Blockwurf oder Blocksatz
    • - Lebendverbau
    • - Holzkasten (Krainerwände)
  24. Mit welcher Massnahme kann das Längsgefälle eines Baches verkleinert werden?
    Rampe (Schwelle) erstellen
  25. Warum sollten Tosbecken oder Kolklöcher von Badenden (Schwimmer) gemie... werden?
    Weil die Badende durch die gefährliche Wasserwalzer auf dem Grund des Gerinne festgehalten werden.
  26. Was ist eine Buhne und welche Funktion hat sie?
  27. Eine Verbindungsstrasse hat in einer Kurve ein Quergefälle von 4% und ein Dachgefälle von 6%. Bestimmen Sie das Fallliniengefälle f.
    f=Wurzel aus Längsgefälle im Quadrat und Quergefälle im Quadrat. f=Wurzel 4 hoch 2 + 6 hoch 2
  28. Warum vergrössert sich beim befahren einer Kurve der Platzbedarf?
    Damit die Kurve trotz der Fahrzeuggeometrie zügig befahren kann.
  29. Welche Massnahme ist notwendig, damit eine Kurve immer noch zügig befahren kann?
    Einseitiges Quergefälle.
  30. Nennen Sie vier Arten von Schmutzstoffen, die im Abwasser vorhanden sind.
    Phosphate, organische Schmutzstoffe, menschlichen Ausscheiden und giftige Schwermetalle.
  31. Nenne zu jeder Art von Schmutzstoffen ein Beispiel.
    Seife, ..., Urin, ....
  32. Welche vier Reinigungsstufen gelangen in einer Abwassereinigung zur Anwendung? Nenne Sie diese in der richtigen Reihenfolge?
    Mechanische Reinigung, Biologische Reinigung, Chemische Reinigung, Weitergehende Reinigung

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview