Lohnformen

Card Set Information

Author:
Anonymous
ID:
96003
Filename:
Lohnformen
Updated:
2011-08-03 04:56:19
Tags:
RS
Folders:

Description:
Lohnformen 1
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user Anonymous on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Zeitlohn?
    ist ein Entgelt welches ausschliesslich auf der Basis der geleisteten Arbeitsstunden bezahlt wird ( in der Regel 1 Std. Stundenlohn)
  2. Akkordlohn ?
    Einem Maurer wird pro m2 fertig erstellte Mauer ein Betrag Fr. x ausbezahlt
  3. Prämienlohn?
    Einem MA wird für eine herausragende Leistung eine Prämie als Anerkennung ausbezahlt
  4. Provision ?
    Einem Autoverkäufer wird pro verkauftes Fahrzeug eine Provision von 5% des Verkaufspreises ausbezahlt
  5. Welche Arten von Beteiligungen kennen Sie ?
    • Gewinn-
    • Erfolg-
    • Umsatz-
  6. Was ist eine Gratifikation und was sollte bei deren Auszahlung beachtet werden'
    Ist eine freiwillige Leistung des AG, jedesmal bei der Auszahlung muss darauf hingewiesen werden, dass es sich um eine freiwillige Leistung ohne Anerkennung einer Rechtspflicht handelt
  7. Sind KIZU in allen Kantonen gleich ?
    Nein, das Familienzulagen-Gesetz gibt seit 1.1.2009 einheitliche Mindestzulagen vor, die Kantone können aber zu Gunsten der Anspruchsberechtigen höhere Zulagen vorsehen
  8. Was bezeichnet man als Ueberzeit und wie muss Ueberzeit abgegolten werden?
    Ist wenn die wöchentliche Höchstarbeitszeit überschritten werden; Uberzeit ist mit einem Zuschlag von 25% zu entschädigen
  9. Berechnen Sie den Ueberzeitzuschlag Lohn Fr. 86000.-- (inkl.13.ML) Wochenarbeitszeit 42.5 Std. und es sind 7 Stunden mit einem Zuschlag von 25% zu bezahlen
    86000 :52:42.5 x 7 x 1.23 = 342.50
  10. Auf wieviel Prozent beläuft sich der Zuschlag bei vorübergehender Sonntagsarbeit?
    Lohnzuschlag von 50%
  11. Was versteht man unter Naturallohn und wo ist diese Entlohnungsform heute noch anzutreffen?
    Ist vorallem im Gastgewerbe und in der Landwirtschaft anzutreffen: AN haben einen tieferen Grundlohn werden aber vom AG verpflegt und untergebracht (Kost und Logis)
  12. Welche Spesenarten unterscheidet das Steueramt?
    • effektive Spesen
    • Pauschal Spesen
    • Spesenvergütungen im Rahmen eines Spesenreglementes
  13. Was versteht man unter Pauschalspesen?
    monatlich wiederkehrende Beträge an leitende Angestellte und AD MA; werden zur Deckung von Kleinspesen / Representationspesen angewandt
  14. Was sind Leistungen Dritter?
    Taggelder die uns von Versicherungen oder durch die EO zurück erstattet werden
  15. Gehört die kollektive KTG zu den obligatorischen Versicherungen?
    Nein, die KTG ist eine freiwillige Vers. die heute aber sehr verbreitet anzutreffen ist, gewisse GAV sehen sie sogar zwingend vor
  16. Gehört die EO zum sog. massgebenden Lohn?
    JA die EO Entschädigungen gelten als Einkommen und gehören daher zum massgebenden Lohn
  17. In welcher Form und Höhe wird die Mutterschaftsentschädigung ausgerichtet ?
    in Form von Taggeld und beträgt 80% des vor der Niederkunft durchschnittlich erzielten Erwerbseinkommen in den letzten 2 Jahren höchstens aber Fr. 196.--
  18. Wann beginnt und endet der Anspruch auf eine Mutterschaftsentschädigung?
    Aspruch beginnt am Tag der Niederkunft und endet spätestens nach 14 Wochen (98 Tage). Nimmt eine Mutter vorher die Erwerbstätigkeit auf so endet der Anspruch sofort

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview