Zurechnung von Wirtschaftsgütern

Card Set Information

Author:
realslog
ID:
97979
Filename:
Zurechnung von Wirtschaftsgütern
Updated:
2011-08-22 16:54:02
Tags:
Bilanzsteuerrecht
Folders:

Description:
Zurechnung von Wirtschaftsgütern
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user realslog on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Wodurch wird das Eigentum an beweglichen Sachen grundsätzlich übertragen?
    Einigung und Übergabe §929 BGB
  2. Welche Ausnahemn, spezielle Regelungen zur Eigentumsübertragung an beweglichen Sachen sind Ihnen bekannt?
    a) Vereinbarung eines Besitzkonstitutes § 930 BGB

    b) Abtretung eines Herausgabeanspruchs § 931 BGB
  3. Wem sind VG/WG zuzurechnen, wenn zivilrechtliches und wirtschaftliches Eigentum auseinanderfallen?
    Dem wirtschaftlichen eigentümer § 246 Abs.1 S.2 Hs.2 i.v.m. § 39 Abs.2 Nr.1 AO
  4. Wodurch geht das zivilrechtliche Eigentum an einem Grundstück über?
    Durch Auflassung (=Einigung) und Eintagung in das Grundbuch §873, 925 BGB
  5. Wann und wodurch geht das wirtschaftliche Eigentum an einem Grundstück über?
    Duch Übergang von Bestz, Gefahr, Nutzen und Lasten zum Zeitpunkt, der diesbezüglich im Vetrag vereinbart wurde.
  6. Bei wem erfolgt die Zurechnung der versendeten Güter nach Übergabe an den Spediteur beim
    a) Investitionsgüterkauf
    b) Verbrauchsgüterkauf
    a) Der Verkäufer bleibt bis zur Übergabe durch den Spediteur an den Käufer zivilrechtlicher und wirtschaftlicher Eigentümer der Ware. Wegen des Realisatsionsprinzipes, hat der Verkäufer eine Forderung zu aktivieren. Der Käufer hat die Ware erst zu bilanzieren, wenn er die tatsächliche Sachherrschaft über die Ware ausüben kann.

    b) Die versendeten Güter sind bis zur Übergabe an den Käufer beim Verkäufer zu bilanzieren.
  7. Welcher Vertragstyp liegt dem Kommissionsgeschäft zugrunde?
    Es handelt sich um einen Geschäftsbesorgungsvertrag, wobei der Kommissionär als verdeckter Stellvertreter auftritt.
  8. Wie tritt der Kommissionär gegenüber Dritten auf?
    Gegenüber Dritten tritt der Kommisionär wie ein Eigenhändler (im eigenen Namen auf fremde Rechnung) auf.
  9. Welche Arten von Kommissionsgeschäften sind zu unterscheiden, und was ist der Gegenstand der Geschäftsbeziehungen?
    Es sind zu unterscheiden:

    a) einkaufskommission: Der Kommissionär kauft im eigeen Namen für Rechnung des Kommitenten Ware ein.

    b) Verkaufskommission: Der Kommissionär verkauft im eigenen Namen für Rechnung des Kommittenten Ware.
  10. Wer hat bei der Verkaufskommission das zivilrechtliche und das wirtschaftliche Eigentum an der Kommissionsware?
    Bis zur Veräußerung/Lieferung der Ware bleibt das Eigentum (zivilrechtlich und wirtschaftlich) beim Kommittenten.

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview